Was ist biblatex?

Biblatex ist ein Makropaket zum Erstellen von Literaturverzeichnissen mit LaTeX und BibTeX, das bereits mehrere Zitierstile enthält und eine hohe Flexibilität aufweist. Das Paket wurde im August 2006 von Philipp Lehman erstmals vorgestellt. Seit der Version 0.9 ist es auch in den gängigen TeX-Distributionen wie MiKTeX oder TeX Live enthalten. Seit April 2012 wird Biblatex von Philip Kime, Audrey Boruvka und Joseph Wright weiterentwickelt.

Anders als »herkömmliche« Bibliographie-Pakete, benutzt biblatex das Programm BibTeX nur zum Sortieren der Einträge im Literaturverzeichnis und zum Erzeugen von Labels. Anstelle von BibTeX wird mittlerweile aber empfohlen, biblatex in Verbindung mit dem BibTeX-Ersatz Biber zu verwenden. Die Formatierung von Fundstellen und Bibliographie wird vollständig mit LaTeX-Befehlen vorgenommen, was es – im Unterschied zu BibTeX – einfacher macht, die vorhandenen Bibliographiestile anzupassen oder eigene Stile zu schreiben. Biblatex unterstützt auch gegliederte Bibliographien, mehrere Bibliographien innerhalb eines Dokuments und separate Listen bibliographischer Abkürzungen (Sigelverzeichnisse).

Es gibt auch eine deutsche Übersetzung der Dokumentation zu Biblatex.

This website uses cookies for visitor traffic analysis. By using the website, you agree with storing the cookies on your computer.More information

Creative Commons Lizenzvertrag Diese Seite bearbeiten Ältere Versionen Übersicht Links hierher RSS feed Impressum Flattr this