Command disabled: diff

**Dies ist eine alte Version des Dokuments!**

Auf welche Weisen kann man eine Seite beenden bzw. umbrechen?

Sowohl \newpage, \pagebreak als auch \clearpage leiten eine neue Seite ein. Was ist der Unterschied zwischen diesen Befehlen? Wann soll ich welchen verwenden?

\newpage

Beendet eine Seite oder in twocolumn-Dokumenten die aktuelle Spalte sofort und füllt sie jeweils mit Weißraum auf. Der auf \newpage folgende Text landet auf der Folgeseite.

Bemerkung: Wartet noch eine Gleitumgebung auf die Gelegenheit, ausgegeben zu werden, kann diese am Beginn der Seite vor dem Folgetext landen.

\clearpage

Sorgt dafür, dass eventuelle Gleitumgebungen (figure und table), die noch nicht ausgegeben wurden, allesamt ausgegeben werden. Dafür werden so viele Seiten eingefügt wie nötig. Dann wird die Seite umgebrochen.

Bemerkung: Nach der letzten Gleitumgebung ist definitiv ein Seitenumbruch. Der Folgetext steht immer am Beginn einer neuen Seite.

\cleardoublepage

Wie \clearpage, doch bei doppelseitigen Dokumenten beginnt der Folgetext auf einer ungeraden Seite, also auf einer rechts liegenden Seite. Wenn nötig, wird eine leere linke (geradzahlige) Seite eingefügt.

\pagebreak

Gibt einen möglichen Seitenumbruch an. Dabei wird, wenn die Seite umbrochen wird, der Inhalt der Seite so verteilt, dass sie am unteren Rand bündig ist. Dafür wird, falls nötig, vorhandener vertikaler Weißraum gestreckt, wenn das Dokument mit \flushbottom gesetzt wurde, wie mit der book-Klasse.

In jedem Fall erfolgt der Seitenumbruch erst nach der aktuellen Zeile.

Die Dringlichkeit des Seitenumbruchs kann mit einem optionalen Argument angegeben werden, das einer von fünf Werten sein kann:

  1. 0: Hier ist gut, muss aber nicht umgebrochen werden (penalty: 0),
  2. 1: Hier wäre es ganz schön, aber Du findest bestimmt was Besseres (penalty: -51, eigentlich -\@lowpenalty)
  3. 2: Her wäre es schon ganz passend, die Seite umzubrechen (penalty: -151, eigentlich -\@medpenalty)
  4. 3: Hier würde ein Seitenumbruch richtig gut passsen, aber wenn Du was noch besseres weißt… (penalty: -301, eigentlich -\@highpenalty)
  5. 4: Mache auf jeden Fall hier einen Seitenumbruch (penalty: -10000, Voreinstellung)

Zusammenfassender Praxis-Tipp

\clearpage ist häufig das sinnvollste:

  • Aufgelaufene Grafiken werden ausgegeben im Gegensatz zu den anderen.
  • Es wird nicht mit größeren vertikalen Abständen gedehnt (kann eher störend als angenehm sein).

In doppelseitigen Dokumenten trifft das dann natürlich auf \cleardoublepage zu.

Quelle

This website uses cookies for visitor traffic analysis. By using the website, you agree with storing the cookies on your computer.More information

Creative Commons Lizenzvertrag Diese Seite bearbeiten Ältere Versionen Übersicht Links hierher RSS feed Impressum Flattr this